Der Entsorgungszweckverband Obwalden

Der Entsorgungszweckverband entsorgt im Namen und Auftrag der sieben Einwohnergemeinden des Kantons Obwalden umweltgerecht und nach den Grundsätzen der Wirtschaftlichkeit Haushalt- und Gewerbekehricht und führt rezyklierbare Wertstoffe der Wiederverwertung zu. Zudem ist er für die ökologische Aufbereitung der Abwässer im Sarneraatal verantwortlich.

Eine wichtige Aufgabe des Entsorgungszweckverbands ist die Sensibilisierung der Bevölkerung für die Trennung und Verminderung von Abfällen. Dazu stehen in den verschiedenen Wertstoffsammelstellen separate Behälter für eine Vielzahl von wiederverwertbaren Wertstoffen bereit.

Die Gemeindeaufgaben

Die sieben Einwohnergemeinden des Kantons Obwalden arbeiten eng mit dem Verband zusammen. Sie stellen die notwendigen Gebäude bzw. Areale für die Wertstoffsammelstellen zur Verfügung und sichern deren Unterhalt.

Die Gemeinden können ihren Einwohnern weitere Angebote wie Sperrgutsammlungen oder Grüngutabfuhr anbieten. Für sämtliche Dienstleistungen erheben sie zusätzlich zu den Kehrichtgebühren eine jährliche Grundgebühr, die von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich ist.