Wozu Abwasser reinigen?

Wollen Sie in diesem Gewässer baden oder soll daraus sogar Trinkwasser gewonnen werden? Nein?

Das ist einer der vielen Gründe warum Abwasser gereinigt werden muss!

Symbolbild

„Toter Fisch“ von Tola69 - Eigenes Werk. Lizenziert unter Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Toter_Fisch.jpg#mediaviewer/File:Toter_Fisch.jpg

Unsere Aufgabe

Die Reinigung des Abwassers ist nebst der Abfallentsorgung unser Kerngeschäft. Damit sichern wir einen kleinen Teil des natürlichen Wasserkreislaufs.

Ihr Nutzen

Die Qualiät des Wassers hat über die Ernährung und Hygiene Einfluss auf die Gesundheit von Menschen, Tieren und Pflanzen. Sauberes Wasser macht Spass und steigert die Lebensqualität. In den letzten 30 Jahren konnte die Wasserqualität in der Schweiz, dank der Arbeit der vielen Abwasserreinigungsanlagen, erheblich verbessert werden.

Keine Grenzen

Wasser kennt keine Grenzen. Bis das von uns gereinigte Wasser in Rotterdam in die Nordsee fliesst, dient es vielen Millionen Menschen in mehreren Ländern als Lebensgrundlage.

Neue Herausforderungen (Elimination organischer Spurenstoffe/ Mikroverunreinigungen)

Um unsichtbare Verschmutzungen im Abwasser, z.B. Hormone oder Medikamente, zu entfernen, wird in absehbarer Zeit eine neue Reinigungsstufen zu den herkömmlichen Reinigungsstufen der 100 grössten ARA's der Schweiz hinzukommen. Im Sommer 2012 hat der Bundesrat eine Änderung des Gewässerschutzgesetzes den Kantonen zur Vernehmlassung unterbreitet. Mit der vorgeschlagenen Änderung des Gewässerschutzgesetzes soll die notwendige Rechtsgrundlage für eine gesamtschweizerische Abwasserabgabe zur Finanzierung von Massnahmen bei den Abwasserreinigungsanlagen zur Elimination von *organischen Spurenstoffen eingeführt werden. Die ARA Sarneraatal gehört zu den 100 grössten Abwasserreinigungsanlagen der Schweiz und muss mit einer Anlage zur Elimination organischer Spurenstoffe nachgerüstet werden. In der Planung vom momentanen Ausbau der ARA wurden der Prozessablauf und der Landbedarf mitberücksichtigt. Die ARA Sarneraatal wird, nach Vollendung vom gegenwärtigen Ausbau, mit dieser zusätzlichen Reinigungsstufe ausgerüstet.

*Organische Spurenstoffe im Abwasser oder auch Mikroverunreinigungen genannt, unterbinden die Fotosynthese von Algen, schädigen das Nervensystem von Wassertieren oder beeinträchtigen die Fortpflanzung von Fischen. Diese organischen Spurenstoffe sind z.B. Gebrauchschemikalien, Medikamente, Biozide, hormonaktive Stoffe etc.

Wertvolle Unterstützung durch Sie!

Wenn Sie alte Medikamente, Chemikalien, Haushalts- und Küchenabfälle wie Öl und Fett sowie Rüstabfälle zu den entsprechenden Wertstoffsammelstellen bringen oder eventuell dem Detailhandel zurückgeben können, leisten Sie einen unbezahlbaren Beitrag zum Erhalt der Wasserqualität. Die korrekte Entsorgung von Reststoffen aus industrieller Produktion und Handwerksbetrieben wie Farben, Chemikalien, Schwermetalle und anderen schadstoffhaltigen Produkten ist enorm wichtig.