Sperrgutentsorgungsanlagen mit Selbstbedienung

Im Juni 2015 wurde in der Wertstoffhauptsammelstelle an der Militärstrasse 4 in Sarnen die schweizweit erste Sperrgutentsorgungsanlage mit Selbstbedienung in Betrieb genommenen. Diese hat sich sehr bewährt und wird von den Einwohnerinnen und Einwohner von Obwalden sehr geschätzt. Seit Anfangs 2016 steht nun ebenfalls in der Wertstoffhauptsammelstelle Oberried in Giswil eine solche Anlage. Damit kann 24 Stunden am Tag Sperrgut entsorgt werden.

Beide Anlagen können von allen Einwohnerinnen und Einwohner von Obwalden benutzt werden. Die Entsorgungskarte erhalten Sie für CHF 10.- bei jeder Gemeindeverwaltung oder bei der Geschäftsstelle vom Entsorgungszweckverband Obwalden in Sarnen.

Sperrgutentsorgungsanlage in Giswil

Pro Kilogramm Sperrgut wird CHF 0.40 inkl. MwSt. abgezogen.

Das Mindestguthaben auf der Entsorgungskarte muss CHF 20.- betragen.

Die Entsorgungskarte kann bei den Wertstoffhauptsammelstellen, den Gemeindeverwaltungen oder bei der Geschäftsstelle vom Entsorgungszweckverband Obwalden  in Sarnen mit Guthaben aufgeladen werden.

Entwertungssystem für Entsorgungskarte

Einfache Bedienung

1. Entsorgungskarte im Entwertungssystem einführen

  • Rolltor öffnet sich

2. Sperrgut im Aufnahmebehälter deponieren 

3. Startknopf drücken

  • Rolltor schliesst
  • Betrag wird gemäss Gewicht von der Entsorgungs-karte abgezogen
  • Gewicht und Restguthaben werden im Display angezeigt

4. Karte entnehmen