Recycling ist nicht gratis

Infrastruktur und Wartung der Wertstoffsammelstellen sowie die Separatsammlungen wie eventuell Sperrgut werden über die Grundgebühr Ihrer Einwohnergemeinde finanziert. Ebenso die Rückführung gewisser Wertstoffe in den Materialkreislauf. Die Grundgebühr und Sondergebühren Ihrer Gemeinden finden sie hier.

Die Anlagen und Sammelbehältnisse auf den Wertstoffsammelstellen werden vom Entsorgungszweckverband Obwalden zur Verfügung gestellt. Ebenso ist der er für die Transporte und Entsorgung vom Kehricht und der Wertstoffe zuständig. Finanziert wird die Kehrichtentsorgung über den Verkauf der Gebührensäcke, über die Entsorgungen am Kehrichtpresscontainer und der Leerung der Kundencontainer. Die Wertstoffentsorgung wird über allfällige Rückvergütungen und einem kleinen Teil aus den Kehrichtein-nahmen finanziert. 

Die Rückführung von Elektro- und Elektronikgeräten in den Wertstoffkreislauf wird über eine vorgezogene Entsorgungsgebühr beim Kauf finanziert.

Gift- und Gefahrenstoffe können im Fachgeschäft, in der Giftsammelstelle ARA Alpnach, in der Wertstoffhauptsammelstelle Wyden in Engelberg oder bei der jährlichen Giftsammelaktion im Mai im Sarneraatal kostenlos abgegeben werden.