Prestigeträchtiger Design-Preis geht nach Obwalden

Der Entsorgungszweckverband Obwalden freut sich und gratuliert Amrhein Anderhalden, Büro für Konzept und Gestaltung in Sarnen, zum Swiss Graphic Design Silber-Award für die Gestaltung des Obwaldner Gebührensacks.

Am Donnerstag 22.10. 2015 hat der Verband Schweizer Grafiker in die Cigarettenfabrik in Zürich zur Preisverleihung geladen. Aus über 150 Bewerbungen aus der ganzen Schweiz wurde das Sarner Büro für Konzept und Gestaltung «Amrhein Anderhalden» in der Kategorie Design nominiert und nun auch mit einem Silber-Award für ihre Arbeit ausgezeichnet. «Essence» ist der neue Design-Preis für das beste zeitgenössische Schweizer Grafikdesign in den Bereichen Design, Illustration, Interactive und Motion. Beurteilt und juriert wird durch eine hochkarätige Fachjury aus Grafikdesignern der Schweiz. Ziel der Jurierung ist es, jährlich die Essenz des zeitgenössischen Schweizer Grafikschaffens herauszukristallisieren und wegweisende Arbeiten und deren Macher auszuzeichnen. Der Award ist ein schweizweit anerkanntes Qualitätssiegel für herausragendes Design – wer einen dieser begehrten Awards gewinnt, gehört definitiv zu den Besten seines Fachs. Das prämierte Design von Amrhein Anderhalden für den Gebührensack Obwalden überzeugt durch die eigens entwickelte typographische Sprache. Die sehr präzise Arbeit ist stark identitätsstiftend und verfolgt eine klare Differenzierung. Den silbernen Award vergibt die Jury für Werke, die sie als exzellent beurteilt.